Hurtigruten und Polarexperte Arved Fuchs schließen Partnerschaft

© Arnau Ferrer

© Arnau Ferrer

Hamburg, 30. Juli 2015 – Als Spezialist für Expeditions-Seereisen in polaren Gewässern schließt Hurtigruten eine Partnerschaft mit dem Polarexperten Arved Fuchs. Im Rahmen der Kooperation unterstützt Hurtigruten Fuchs bei seiner Forschung und der anstehenden Expedition.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Arved Fuchs. Uns verbindet die Leidenschaft für die polaren Regionen und das Ziel diese schützenswerten Regionen zu erhalten. Arved Fuchs ist als Abenteurer und Forscher ein wichtiger Botschafter für nachhaltige Expeditions-Seereisen in die Arktis und Antarktis“, erklärt Heiko Jensen die Kooperation. Mit seiner Arbeit an verschiedenen Forschungsprojekten leistet Fuchs einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Erforschung der Auswirkungen der modernen Seefahrt auf die Umwelt.

Polarexperte und Abenteurer Arved Fuchs © Arved Fuchs

Polarexperte und Abenteurer Arved Fuchs © Arved Fuchs

„Hurtigruten bietet nachhaltige Seereisen in die polaren Gewässer und die Expertenteams an Bord schärfen die Wahrnehmung der Passagiere für den Schutz und Erhalt dieser Lebensräume. Damit unterstützt die Reederei mein Ziel, das Bewusstsein für die Schönheit und Sensibilität der arktischen und antarktischen Gebiete zu vergrößern“, kommentiert Fuchs die Zusammenarbeit. Der Abenteurer hat seit 1977 mehr als 30 Expeditionen in den polaren Gebieten erfolgreich durchgeführt. Anfang August sticht Fuchs mit seinem traditionellen Segelschiff „Dagmar Aaen“ von Hamburg aus in See, um zum 400. Jahrestag der Entdeckung des Kap Hoorn am 29. Januar 2016 vor Ort zu sein. Dort wird die „Dagmar Aaen“ auf die Fram treffen. Zudem ist eine „Ship-to-Ship“ Kommunikation zwischen der Dagmar Aaen und der Fram geplant. So erhalten die Gäste der Fram exklusive Einblicke zum aktuellen Stand der Expedition von Arved Fuchs.

Deckplan der DAGMAR AAEN © Arved Fuchs

Decksplan der DAGMAR AAEN © Arved Fuchs