Darauf werden Sie fliegen:
Kreuzfahrten mit Kick!

München/Hamburg, 16. Juni 2015 (w&p) – Spa-Doktor, Zahn-Bleaching und Kälteschock: Die Experten von DREAMLINES stellen Kreuzfahrten vor, die gesund, fit und schön machen. 

Leinen los für die Gesundheit: Fitness, Schönheit und gesunde Ernährung liegen im Trend. Auch im Urlaub reiten viele Menschen gerne auf der Fitnesswelle. Viele Reedereien springen auf und machen aus der Kreuzfahrt eine Reise ins Gesundheitsparadies – mit Angeboten vom Yogakurs über Rasensport bis zum Zahn-Bleaching. „Viele Schiffe sind die reinsten Jungbrunnen“, sagt Felix Schneider, Geschäftsführer des Kreuzfahrtportals www.DREAMLINES.de. Die Dreamlines-Experten zeigen eine Auswahl:

Einchecken zum Workout: Aerobic, BodyArt und Pilates an Bord

© TUI Cruises

© TUI Cruises

Die „Mein Schiff 3“ wurde bei den Kreuzfahrt Guide Awards 2015 zum Schiff des Jahres in der Kategorie „Sport und Wellness“ gekürt. Mit einer speziellen Fitness-Woche bringt TUI Cruises die Passagiere der „Mein Schiff 3“ nicht nur nach Dubai, Oman, Abu Dhabi und Bahrain, sondern auch mitten hinein in ein neues Körper- und Lebensgefühl: Unter professioneller Leitung internationaler Sport- und Gesundheitsexperten können die Reisenden unterschiedlichste Fitnesskurse belegen und aktuelle Sporttrends kennen lernen – von Aerobic und BodyArt über Dance, DeepWork und Functional Training bis hin zu Pilates, Rückenfitness und Toning. Die einwöchige Reise ab 21. November 2015 kostet ab 828 Euro pro Person.

Volle Fahrt in Richtung Gesundheit: Themenreise Yoga und Ayurveda

© AIDA Cruises

© AIDA Cruises

Passend zum Zielgebiet steht die Südostasien-Reise der „AIDAbella“ ab 16. November 2015 ganz im Zeichen fernöstlicher Gesundheits- und Schönheitstraditionen. Yogaida, die Kombination aus Yoga und AIDA, führt die Passagiere mit einem umfangreichen Workshop-Programm in die Welt des Yoga. Außerdem zeigen Ayurveda-Experten, wie man Schönheit, Vitalität und Jugendlichkeit über die Ernährung praktisch löffeln kann, und im Spa-Bereich sorgen ayurvedische Wellness-Rituale für Entgiftung und tiefe Entspannung. Bei DREAMLINES gibt es die zweiwöchige Kreuzfahrt vom indischen Kochi über Sri Lanka und Malaysia bis nach Bangkok auf Anfrage.

Schneeraum inklusive: Größter Thermalbereich auf See

© NCL

© NCL

Mit der neuen „Norwegian Escape“ läuft im Herbst 2015 auch der größte Thermalbereich an Bord eines Schiffes vom Stapel: Das hypermoderne Mandara Spa erstreckt sich über zwei Decks und bietet neben einem riesigen Wellness-Bereich mehr als 20 Behandlungsräume. Als Clou nach dem Schwitzbad gibt es den ersten Schneeraum auf See, in dem man sich bei frostigen Temperaturen und Pulverschnee abkühlt. Für medizinisch-kosmetische Behandlungen steht im Beauty-Salon ein entsprechender Arzt zur Verfügung. Wer das Schiff am Ende der Reise mit frischem Strahlen verlassen möchte, kann auf hoher See in den Genuss einer nicht-invasiven Hautverjüngung kommen.

Wenn der Spa-Doktor kommt: Profi-Hilfe für die Gesundheit

© MSC-Kreuzfahrten

© MSC-Kreuzfahrten

Gezielte Beratung in Ernährungs-, Gesundheits- und Fitnessfragen bietet auf den Schiffen von MSC Kreuzfahrten der Spa-Doktor. Auf Wunsch stellt er für jeden Passagier einen Diätplan oder ein ganz persönliches Anwendungsprogramm zusammen. Je nach Anliegen gibt es dann spezielle Behandlungen – etwa für eine straffere Gesichtshaut, gegen Wasseransammlungen im Körper oder um der Cellulite zu Leibe zu rücken.

Klettern, Eislauf, Fallschirmsprung: Das Kreuzfahrtschiff als Sportpark

© Royal Caribbean Cruise Line

© Royal Caribbean Cruise Line

Bei Royal Caribbean präsentieren sich insbesondere die Schiffe der Quantum-Klasse, darunter die „Quantum of the Seas“, als wahre Sportcamps. Passagiere können sich an der Kletterwand als Bergfexe probieren, Minigolf spielen, auf der Eislaufbahn ihre Runden drehen oder auf der knapp 700 Meter langen Laufstrecke, der längsten an Deck eines Schiffs, austoben. Im ersten Fallschirmsprungsimulator an Bord eines Kreuzfahrtschiffs bekommen Passagiere im Windkanal ein Gefühl vom Fliegen. Wer dabei noch nicht genug Adrenalin spürt, kann Nervenkitzel an der Zipline-Seilrutsche und im Surfsimulator erleben.

Schneeweiße Zähne wie das Schiff: Bleaching im Beautysalon

© Carnival Cruise Line

© Carnival Cruise Line

Auf vielen Dampfern von Carnival Cruise Lines zaubert eine Behandlung im Beautysalon den Gästen ein Strahlen ins Gesicht. Neben Hairstyling und Maniküre werden auch kosmetische Gesichtsbehandlungen und sogar Zahn-Bleachings angeboten – für Zähne so weiß wie das Schiff. Sportliche Gäste erwartet auf der brandneuen Carnival Vista, die im Mai 2016 erstmals in See sticht, eine besonders luftige Attraktion: Der SkyRide, ein 244 Meter langer Parcours, der in 45 Metern Höhe über dem Meer entlang der Bordwand führt. Daran hängen kleine pedalbetriebene Gondeln, in denen Passagiere um den Schornstein des Schiffs herumradeln.

Von wegen Völlerei: Eine Kreuzfahrt macht schlank und fit

© Silversea

© Silversea

Ein Wellness-Programm, das Fitness und Spa-Anwendungen mit Gesundheitsvorträgen, Ernährungs-Seminaren und gesunden Mahlzeiten verbindet, bietet die Reederei Silversea an Bord ihrer Schiffe an. Beim CruiseLite Dining genießen Passagiere auf Wunsch eine spezielle Wellness-Küche: Zum Frühstück gibt es ein breites Sortiment an vitaminreichen Säften, fettarmen Joghurt-Smoothies und Energiedrinks. Dazu wählen sie bei jeder Mahlzeit aus vielen vegetarischen, veganen und kohlenhydratarmen Speisen. Am Abend bietet das Menü leckere fett-, kalorien- oder cholesterinarme Gerichte. Die meisten Diätanforderungen und Sonderwünsche werden nach vorheriger Mitteilung individuell berücksichtigt.

Kälteschock und Rasensport: Topfit in der Solstice-Klasse

© Celebrity Cruises

© Celebrity Cruises

Mit den Schiffen der Solstice-Klasse schwimmt die Reederei Celebrity Cruises bei der Fitnesswelle obenauf: Im Lawn Club spielen beispielsweise Gäste der „Celebrity Equinox“ und der „Celebrity Solstice“ auf mehr als 2.000 Quadratmetern echtem Rasen Boccia, Golf und Krocket. Höhepunkte sind die Joggingstrecke mit Ausblick über das Meer und der Sportplatz für Fuß-, Basket- und Volleyball. Entspannen lässt es sich im Wellnessbereich Persian Garden mit Saunen, Dampfbädern und Wärmeliegen. Als Kontrastprogramm nach dem Schwitzen dient auf der „Celebrity Reflection“ ein Kälteraum: Bei elf Grad Lufttemperatur macht der kleine Kälteschock müde Sportler wieder munter.